AUGSBURGER RAUCHZEICHEN

- Augsburger Rauchzeichen - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Monika Rinck studierte Religionswissenschaft, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft und Germanistik. Seit 1989 diverse Veröffentlichungen in vielen Verlagen. Im Frühjahr 2012 erschien ihr jüngster Lyrikband HONIGPROTOKOLLE bei kookbooks, für den sie den Huchel-Preis erhielt. Im Frühjahr 2015 folgte: RISIKO & IDIOTIE, Streitschriften, im selben Verlag. Monika Rinck ist Mitglied im P.E.N.-Club, der Lyrikknappschaft Schöneberg, der Akademie der Künste Berlin und der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. 2015 erhielt Monika Rinck den Kleist-Preis und 2017 den Ernst-Jandl-Preis. Im Jahr 2017 kuratierte sie das Festival POETICA in Köln. Sie übersetzt, gemeinsam mit Orsolya Kalász aus dem Ungarischen, kooperiert mit Musikern und Komponisten und lehrt von Zeit zu Zeit. Jüngst erschien der Band KRITIK DER MOTORKRAFT im brüterich Verlag. 


SCHNAUF

Seltsam, wie körperlich doch die Traurigkeit ist. 

Wie eine Verbindung, die sich nicht lösen lässt,

weil es keine ist, weil es vielmehr eine Sphäre ist, 

die größte aller Sphären ist, in der alles Nähe ist. 

Die Traurigkeit, seltsam wie tief im Körper sie sitzt, 

wenn du nicht weißt, wo die tiefste Tiefe des Körpers ist,

musst du nur schauen, wo die Traurigkeit sitzt.

Schnauf. Wie körperlich doch die Traurigkeit ist. 





Augsburger Rauchzeichen 19.01.2018, 14.48

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2018
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930